Die Talkshow von Drew Barrymore ist so komisch, fast hypnotisch

VonWilliam Hughes 17.09.20 22:55 Kommentare (81)

Foto: Dimitrios Kambouris/Getty Images für Empire State Realty Trust

Bisher gab es zwei wichtige Erkenntnisse aus Die Drew Barrymore Show , die syndizierte Talkshow, die diese Woche vom Golden Globe-Gewinner (und zertifiziertem Mitglied des Hollywood-Königshauses) gestartet wurde: Drew Barrymore hat definitiv viele coole, berühmte Freunde , und Drew Barrymore verhält sich manchmal auf eine Weise, die enorm komisch, wenn sie gebeten wird, alleine in eine Kamera zu sprechen. Die Kombination hat einige der hypnotischsten und authentischsten Fernsehserien hervorgebracht, die das Internet seit einiger Zeit zum Essen hatte ihre Liebe, Flecken von T-Shirts zu entfernen.



Dieses Fleckchen ist nicht der berühmteste Moment aus der Serie, der diese Woche weitergegeben wird – wir werden diesem Glück in einer Sekunde folgen. Aber es ist eine Art Rosetta Stone für die ganze Show, denn die Entstehung des Segments war eindeutig Drew Barrymore, der sagte, Jungs, ich liebe es, Flecken zu reinigen und über Flecken zu sprechen, und ich denke, wir sollten einen Abschnitt machen, in dem ich zum Spaß Flecken reinige. Und dann sagte niemand: Nein? Denn was werden Sie tun, Drew Barrymore sagen, dass er nicht mehrere Minuten im Live-Fernsehen damit verbringen soll, Katzenpfoten auf einem saftbefleckten Stück Teppich zu machen?

In den verschiedenen Interviews der Show – mit Leuten wie Reese Witherspoon, Gabrielle Union, Charlize Theron und mehr – wird klar, warum Barrymore als möglicher Passant für diesen Auftritt angesehen wurde: Sie ist sympathisch, ein bisschen verrückt, aber aufrichtig daran interessiert, mit Leuten in ein Weg, der für ein großartiges Hin und Her sorgt. Aber die Solo-Segmente (vor allem Drews News, die jede Episode beginnen und in denen Barrymore in ihren eigenen Abgrund starrt .) Wochenend-Update -style News Bit) sind wirklich etwas anderes. Trotz der zahlreichen Talente, die Drew Barrymore besitzt, gehört die Fähigkeit, Witze von einem Teleprompter geschickt vorzulesen, nicht unbedingt dazu – ein kleiner Mangel, den sie korrigiert, indem sie bei einer Linienlieferung völlig durchgedreht ist, und zwar so ziemlich sofort. Nirgendwo ist das klarer als im Snake Eggs-Stück aus der ersten Episode der Show, die bereits ihren Aufstieg zur Weird-TV-Legende begonnen hat. Siehe (es ist bei ungefähr 4:55 in):

Wir wollen klarstellen: Wir machen uns nicht über Drew Barrymore lustig, einen enorm talentierten Menschen, der mit diesem neuen Gig viel (leicht nervös) zu haben scheint. Aber es ist eine wirklich seltsame Erfahrung, ihrer Mutter zuzusehen, wie sie sich durch einen Haufen Witze über das Ficken von Schlangen scherzt, die Art von Authentizität, die andere Talkshow-Moderatoren nur versuchen können, nachzuahmen. Wenn man ihr zusieht, wie sie mitten in einer Zeile einen seltsamen Akzent annimmt oder behauptet, dass diese Geschichte sie zum Umdenken bringt und Angst und Neugierde bekommt und sich wundert, bekommt man das Gefühl, dass man wirklich den echten Drew Barrymore bekommt, eine etwas kitschige Mutter, die zufällig auch eine der monumentalsten Persönlichkeiten der Welt sein. Der Effekt grenzt an hypnotisch: Sie erwarten immer wieder, dass sie den Charakter bricht, in die Kamera zwinkert oder zumindest mit einem anderen Menschen spricht, der keine der verdammten Seelen ist, die in der schrecklichen FaceTime-Wand auf der Rückseite ihres Sets gefangen sind. Stattdessen stürzt sie sich spielerisch in die nächste Sache, die Drew Barrymore zum Lachen bringt, auch wenn diese Wahrheit für niemanden sonst auf der Erde gilt.



Werbung

Es ist möglich (wahrscheinlich sogar), dass dies alles nur frühe Show-Jitter sind und dass viele der seltsameren Kanten der Serie im Laufe der Woche geglättet werden. (Diese Videowand scheint speziell entworfen worden zu sein, um Barrymore jemanden zu geben, von dem sie abprallen und sie erden kann, so ziemlich wann immer, was wahrscheinlich ein guter Impuls ist.) Aber wir hoffen nicht; Es hat etwas Mutiges, zu sehen, wie Barrymore sich so da draußen präsentiert, auf eine Weise, die seltsam verwundbar ist, selbst für jemanden, der seit ihrem fünften Lebensjahr vor der Kamera steht.