Alles, was Sie brauchen, um eine Kick-Ass Employee Wellness-Umfrage zu starten

Mitarbeiter Wellness Umfrage

Wir werden Sie in ein wenig bekanntes Geheimnis einweihen, das Ihnen bei korrekter Ausführung einen 6-fachen Return on Investment bringt, Ihre Mitarbeiter glücklicher macht und sie dazu inspiriert, härter für Sie zu arbeiten und Ihr Unternehmen jahrelang auf Erfolg auszurichten kommen.



Ziemlich süß, oder?

Was könnte dieser Game Changer also sein?

Warte darauf…



Mitarbeiter-Wellness-Umfragen.

(Bitte.)

Auf den ersten Blick scheint es vielleicht nicht das aufregendste Thema aller Zeiten zu sein, aber Mitarbeiter-Wellness-Umfragen können einen großen Unterschied sowohl für das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter als auch für die Gesundheit Ihres Unternehmens (auch bekannt als Ihr Endergebnis) bedeuten.



Bedenken Sie: Laut Harvard Business Review haben Mitarbeiter-Wellness-Programme eine messbare Rendite. Sie stellten fest, dass Arbeitgeber, die in umfassende Gesundheits- und Wellnessinitiativen investierten, im Durchschnitt eine Fast 3-zu-1-Rendite in gespartem Geld .

ZU fokussierteres Studium Bei einem einzelnen Arbeitgeber lag der ROI näher bei 6 zu 1. Dies liegt daran, dass Organisationen, die Gesundheit und Wohlbefinden priorisieren, langfristig Geld sparen Senkung der Gesundheitskosten und Verringerung des Produktivitätsverlusts aufgrund von Fehlzeiten.

Außerdem sind gesunde Mitarbeiter glücklicher und produktiver. Mitarbeiter-Wellness-Programme, die auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Teams zugeschnitten sind, haben den zusätzlichen Vorteil, dass sich Ihre Mitarbeiter gut aufgehoben und geschätzt fühlen. Dies trägt dazu bei, die emotionale Verbindung herzustellen, die für die Bildung eines engagierten Teams so wichtig ist.

Einige Unternehmen wissen nur, wie sie ihre Mitarbeiter bei Laune halten können

Aber seien wir ehrlich - Ihr Wellness-Programm funktioniert nur, wenn die Leute tatsächlich daran teilnehmen. Programme, die ohne angemessene Voraussicht oder Planung zusammengeschlagen werden, sind zum Scheitern verurteilt und verschwenden Zeit und Energie aller. (Ganz zu schweigen von Geld!)

Hier kommen Mitarbeiter-Wellness-Umfragen ins Spiel. Umfragen sind ein entscheidender erster Schritt in diesem Prozess, um sicherzustellen, dass Ihre Programme auf Ihr Team zugeschnitten sind, Spaß machen und ansprechend sind und so optimiert werden, dass sie sowohl für Mitarbeiter als auch für Ihr Unternehmen einen langfristigen Mehrwert bieten.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen die Fragen, Tools und Tipps, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass Ihr Wellnessprogramm für den Erfolg eingerichtet ist.

Lass uns eintauchen.

Testen Sie, bevor Sie investieren

Der größte Vorteil, den Mitarbeiter-Wellness-Umfragen bieten, ist die Fähigkeit dazu Ideen testen bevor Sie Zeit und Geld investieren, um sie zu entwickeln und zu starten.

So intuitiv dies auch erscheinen mag, hier scheitern so viele Unternehmen, egal wie gut ihre Ideen gemeint sind.

Machen Sie keinen Fehler - auch wenn Sie keine Wellness-Umfrage durchführen, testen Sie Ihre Ideen immer noch. Sie testen sie nur, nachdem Sie bereits Ihre Zeit und Ihr Geld für die Entwicklung aufgewendet haben.

Es gibt eine gute Analogie in der persönlichen Fitness, die zeigt, wie wertvoll Umfragen sein können:

Die beste Übung ist die, die Sie machen werden.

Nimm mich zum Beispiel. Vor ein paar Jahren war ich ein bisschen ... mollig geworden. Meine Energie war niedrig, meine Kleidung war eng und ich mochte einfach nicht, wie ich mich fühlte. Ich entschied, dass ich wieder in Form kommen musste.

Entschlossen, eine echte Transformation vorzunehmen, schlüpfte ich in einen Plan - ich wachte jeden Morgen 45 Minuten früher auf und sprintete die Hügel neben meinem Haus hinauf. Meine Ziele waren 5 Mal pro Woche, bis ich wieder mein College-Hockey-Gewicht erreicht hatte.

Es gab ein Problem - ich hasse es zu rennen.

Spoiler-Alarm: Ich habe mich nicht daran gehalten.

Warum ist mein Plan gescheitert? Ich rannte nur, weil ich dachte, ich sollte es sein. Mein Denken ging so: Fit Menschen laufen viel. Ich möchte fit sein. Deshalb sollte ich viel laufen.

Aber weil ich nicht gerne renne, begann ich meine morgendlichen Läufe zu fürchten. Sie fühlten sich wie eine lästige Pflicht an, und mit der Zeit würde ich mir Ausreden überlegen, die ich überspringen sollte. Nach einer Weile hörte ich ganz auf - und fühlte mich wie ein riesiger Versager.

Sechs Monate später versuchte ich einen neuen Ansatz. Ich nahm eine Sportart auf, die ich schon immer ausprobieren wollte - Boxen. Sobald ich meine erste Arbeit beendet hatte, war ich süchtig. Ich liebte das Gefühl, die Tasche zu schlagen, das Seil zu überspringen und es im Ring zu mischen. Ich freute mich tatsächlich auf mein Training und erreichte in wenigen Monaten mein Zielgewicht.

Das gleiche Prinzip gilt für Ihr Team. Was ist das beste Wellnessprogramm? Die, an der die Leute teilnehmen werden. Und der beste Weg, das herauszufinden, ist einfach, sie zu fragen.

Macht Sinn, oder? Sie werden überrascht sein, wie viele Unternehmen ihre Wellnessprogramme im luftleeren Raum entwickeln. Programme, von denen Hunderte von Menschen profitieren und die sie genießen sollen, werden normalerweise nur von wenigen entschieden - normalerweise vom CEO, dem Leiter der Personalabteilung und vielleicht einer Handvoll Managern.

Streiche, um Kollegen anzuziehen

Panning-an-Employee-Wellness-Umfrage

Wie wir vorher geschrieben Wenn es um Mitarbeiterengagement oder Wellnessprogramme geht, sollte der erste Schritt immer das Zuhören sein. Durch die Bereitstellung ohne vorheriges Zuhören und Messen des Interesses laufen Sie Gefahr, ein Programm zu starten, das niemanden interessiert und an dem niemand teilnimmt. So enden Sie mit einem Bootcamp um 5 Uhr morgens, das jeder hasst, anstatt abendliche Klettersitzungen, die jeder hasst liebt.

Wenn Sie Mitarbeiter frühzeitig in den Prozess einbeziehen, fühlen sie sich tendenziell mehr in den Prozess investiert. Es fühlt sich eher nach ihrem Programm an als nach einem Programm, das von höheren Stellen beauftragt wurde, und sie werden eher teilnehmen.

Was Sie fragen sollten

Bei der Entwicklung Ihrer Umfragefragen sind zwei Aspekte zu berücksichtigen: Bedürfnisse und Interessen.

Benötigt Fragen Geben Sie Daten zu den spezifischen gesundheitlichen Bedenken Ihres Teams. Dies sind allgemeine Gesundheitsfragen, um Bereiche zu bestimmen, auf die sich Ihr Programm konzentrieren sollte. Ist beispielsweise die Art der Arbeit Ihres Teams sitzend? Sind sie gestresst? Können sie den ganzen Tag Pausen einlegen? Starren sie zu sehr auf Bildschirme?

Denken Sie daran, dass diese Fragen nicht zu spezifisch werden. Sie möchten nicht, dass Einzelpersonen in Ihrem Team das Gefühl haben, in ihr persönliches Leben oder ihre Gewohnheiten einzudringen. Halten Sie die Fragen allgemein.

Interessensfragen Helfen Sie dabei, festzustellen, an was Ihre Mitarbeiter möglicherweise teilnehmen möchten. Ihr Team ist möglicherweise eher ein Basketball-Publikum als eine Gruppe von Crossfittern. In diesem Fall möchten Sie im Rahmen Ihres Wellness-Pakets keine kostenlose Crossfit-Mitgliedschaft anbieten.

Mit diesen Informationen können Sie Programme entwickeln, die den Anforderungen Ihres Teams entsprechen und für eine breite Teilnahme optimiert sind, um so deren Effektivität zu maximieren.

Warum + Anreize schaffen

Wir wissen, dass es eine Herausforderung sein kann, Ihre Mitarbeiter zum Ausfüllen von Umfragen zu bewegen.

Und es ist wirklich nicht ihre Schuld. Ihre Mitarbeiter sind beschäftigt! So sehr sie sich auch für die von Ihnen angebotenen Programme interessieren, sie haben viel zu tun - und normalerweise viel E-Mail-Verkehr, um den sie sich kümmern müssen. Es kann für Ihre sehr wichtige Umfrage leicht sein, sich im Shuffle zu verlieren.

Wir empfehlen, Ihr Team vor dem Versenden Ihrer Umfrage vorzubereiten. Lassen Sie sie wissen, dass die Umfrage bei einem Allhand- oder Abteilungsmeeting stattfindet. Dies ist auch eine gute Zeit, um darüber zu sprechen, was Sie erreichen möchten und warum ihre Beiträge so wichtig sind.

Wenn Sie die Gründe für die Umfrage und letztendlich die von ihr erstellten Wellness-Programme angeben, wird die Bedeutung ihrer Teilnahme unterstrichen und die Abschlussrate Ihrer Umfrage erhöht.

Zum Schluss können Sie Ihre Mitarbeiter mit ein oder zwei Preisen motivieren. Auschecken diese tolle Liste Wir haben einige Ideen zusammengestellt, wie Sie Ihr Team belohnen können.

Erkennen und belohnen Sie Ihre Mitarbeiter

Denken Sie daran, dass Sie eine Beteiligung von mindestens 50% wünschen, damit Ihre Daten die tatsächlichen Interessen und Bedürfnisse Ihres Teams widerspiegeln.

Werkzeuge

Es gibt eine Menge kostenloser und kostengünstiger Umfragetools, die die Arbeit sehr einfach machen. Hier sind einige unserer Favoriten:

Eine großartige Sache an diesen Plattformen ist, dass Sie den Teilnehmern die Möglichkeit geben, anonym zu antworten - was wir sehr empfehlen.

Denken Sie daran, Sie möchten, dass die Leute wahrheitsgemäß antworten und Ihnen nicht nur sagen, was sie denken, dass Sie hören möchten. Machen Sie die Umfragen anonym, um sicherzustellen, dass dies der Fall ist.

Dies gilt insbesondere für die „Bedarfsfragen“. Nicht jeder wird es bequem finden, diese Fragen ehrlich zu beantworten. Anonymität erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie es tun.

Bewertung vs. Messung

Ein kurzer Hinweis zur Bewertung und Messung.

Während wir uns auf die Planungsphase konzentrieren, ist dies nicht das einzige Mal, dass Mitarbeiter-Wellness-Umfragen wertvolle Daten liefern können.

Wir sehen, dass Unternehmen diesen Fehler machen - vorausgesetzt, dass Mitarbeiter-Wellness-Umfragen eine einmalige Angelegenheit sind.

Die fortlaufende Messung ist jedoch genauso wichtig wie eine Beurteilung in der Planungsphase. Idealerweise möchten Sie einmal im Quartal bei Ihren Mitarbeitern einchecken, um Ihre Wellnessprogramme zu optimieren.

Offene Frage

Wir haben noch einen letzten Punkt, bevor wir zu unserer Beispiel-E-Mail und Umfrage gelangen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, am Ende mindestens eine offene Frage aufzunehmen - eine Möglichkeit für die Befragten, ihre eigenen Ideen oder Rückmeldungen abzugeben, die Sie in den Prozess einfließen lassen können.

Es ist wie die klassische letzte Frage, die Sie häufig in Vorstellungsgesprächen erhalten: Gibt es noch etwas, das wir über Sie wissen sollen?

Einstellungsmanager stellen diese Frage, weil sie den Kandidaten die Möglichkeit geben, ein Licht auf Themen oder Qualifikationen zu werfen, die im Verlauf Ihrer gestellten Fragen nicht aufgetaucht sind - Dinge, über die Sie keine Fragen hätten.

Das gleiche Prinzip gilt hier. Sie wissen nicht, was Sie nicht wissen, und manchmal sind die wertvollsten Antworten die auf Fragen, die Sie sich nicht gestellt haben.

Wir empfehlen die folgende Sprache: Welche anderen Wellness-Initiativen oder -Aktivitäten könnten Sie interessieren?

Beispiel-E-Mail

Hier ist eine Kopie, die Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Denken Sie daran - halten Sie es kurz und auf den Punkt, aber stellen Sie sicher, dass Sie das Warum hinter Ihrem Programm mitteilen.

Thema: Wir brauchen Ihre Hilfe

Sei aufgeregt!

Wir sind dabei, eine brandneue Wellness-Initiative auf den Markt zu bringen. Unser Ziel ist es, [FIRMENNAME] zu einem Ort zu machen, der die Gesundheit und das Wohlbefinden aller fördert. Wir möchten, dass Sie THRIVE.

Um den Nutzen für jeden von uns zu maximieren, brauchen wir Ihren Input!

Unten finden Sie einen Link zu einer kurzen Umfrage, mit deren Hilfe wir ein Wellness-Programm erstellen können, das alle unsere Bedürfnisse erfüllt. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten. Wenn Sie dies tun, werden Sie automatisch für eine Ziehung angemeldet, um eine kostenlose Schachtel mit gesunden Snacks zu gewinnen.

Diese Umfrage ist zu 100% anonym. Wenn Sie eine Frage nicht beantworten möchten, überspringen Sie sie einfach und fahren Sie mit der nächsten fort.

Geschenke zum Arbeitsjubiläum von Jahr zu Jahr

Vielen Dank im Voraus für Ihre Teilnahme!

Probefragen

Hier sind einige Beispielfragen, mit denen Sie Ihre Umfrage erstellen können.

Benötigt Fragen

  • Bewerten Sie auf einer Skala von 1 bis 10 (1 ist überhaupt nicht gestresst, 10 ist ständig gestresst) Ihr Stresslevel an einem typischen Tag.
  • Wie viele Stunden pro Tag sitzen Sie durchschnittlich an Ihrem Schreibtisch?
    • 0-2
    • 2-4
    • 4-6
    • 6-8
    • 8+
  • Wie viele Stunden pro Tag starren Sie durchschnittlich auf einen Bildschirm? (Computer, Telefon oder Fernsehen.)
    • 0-2
    • 2-4
    • 4-6
    • 6-8
    • 8+
  • Wie oft können Sie an einem typischen Tag aufstehen und sich strecken oder gehen?
    • noch nie
    • Ein-oder zweimal
    • Häufig
  • Wie viele Pausen machen Sie an einem typischen Tag?
    • 0
    • 1-2
    • 3 oder mehr
  • Wie viele Portionen Obst und Gemüse essen Sie an einem typischen Tag?
    • 0
    • 1-2
    • 3-4
    • 5-6
  • Wie viele Gläser Wasser trinken Sie an einem typischen Tag?
    • 0-2
    • 3-5
    • 6-8
  • Übst du Achtsamkeit? (Das heißt, Yoga oder Meditation)
    • Nein
    • Ja, aber selten
    • Ja, 2-3 mal pro Woche
    • Ja, täglich
  • Haben Sie in der Vergangenheit versucht, Ihren Lebensstil grundlegend zu ändern?
  • Ja
    • Wenn ja, waren Sie erfolgreich?
      • Ja
      • Nein
        • Wenn nein, was war die größte Herausforderung?
          • Zeitmangel
          • Eine Aktivität finden, die mir gefallen hat
          • Versuchung zu betrügen
          • Mangel an Verantwortlichkeitspartnern
  • Nein

Interessen

  • Wenn unser Unternehmen kostenlose gesunde Snacks anbieten würde, würden Sie diese essen?
    • Ja
    • Nein
  • Würden Sie sich für einen vom Unternehmen bereitgestellten tragbaren Fitness-Tracker wie Fitbit oder Jawbone interessieren?
  • Möchten Sie sich für Gruppenfitnessaktivitäten vor Ort wie das Bootcamp interessieren?
    • Ja
    • Nein
  • Welche spezifischen Fitnessaktivitäten interessieren Sie? Zutreffendes bitte ankreuzen
    • Gruppe läuft
    • Wandern
    • Radfahren
    • Gehen
    • Dehnen
    • Ernährungs- / Kochkurse
    • Basketball
    • Felsklettern
    • Schwimmen
    • Kraft- / Krafttraining
    • Yoga
    • Meditation
    • Dehnen
  • Möchten Sie an einer unternehmensweiten Fitness- oder Wellness-Herausforderung teilnehmen?
    • Ja
    • Nein
  • Wann trainierst du lieber?
    • Am Morgen vor der Arbeit
    • Abends nach der Arbeit
    • Während der Arbeitszeit (d. H. Kurz vor Ihrer Mittagspause)
  • Würden Sie sich für einen Stehpult interessieren?
    • Ja
    • Nein
  • Möchten Sie Ihren Schreibtischstuhl durch einen Gymnastikball ersetzen?
    • Ja
    • Nein
  • Interessieren Sie sich für psychosoziale Dienste wie Stress- und Angstmanagementkurse?
    • Ja
    • Nein

Offene Fragen

  • Welche anderen Wellness-Initiativen oder -Aktivitäten könnten Sie interessieren?
  • Haben Sie weitere Vorschläge, Kommentare oder Fragen? Lassen Sie es uns in dem dafür vorgesehenen Raum wissen.

Da haben Sie es - verwenden Sie diese Fragen, um sicherzustellen, dass Ihr Mitarbeiter-Wellness-Programm erfolgreich ist.

Denken Sie daran, Mitarbeiter Wellness kann ein Game Changer sein. Stellen Sie sicher, dass Ihre Programme zählen, indem Sie im Voraus die richtigen Fragen stellen. Hier ist ein weiterer nützlicher Artikel über die Kaliber Büromöbel Blog, in dem auch der Begriff des Wohlbefindens der Mitarbeiter bei der Arbeit untersucht wird.

Haben Sie Erfolg mit Mitarbeiter-Wellness-Umfragen gehabt? Wenn ja, wollen wir davon hören. Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Mitarbeiter-Wellness-Ressourcen:

121 Ideen für das Mitarbeiter-Wellness-Programm, die Ihr Team lieben wird

6 einfache Möglichkeiten, wie Sie Stress bei der Arbeit reduzieren (und glücklich sein können)

45 Erfolgreiche Corporate Wellness-Programme, die Mitarbeiter lieben werden

42 Corporate Wellness-Unternehmen, die Gesundheit und Glück am Arbeitsplatz verändern

13 einfache Möglichkeiten zum Erstellen eines Zen-Büroraums mit kleinem Budget

23 Surefire-Möglichkeiten zur Steigerung des Wohlbefindens der Mitarbeiter

So erstellen Sie eine Killer Office Fitness Challenge

25 Büroübungen: Einfache, schreibtischfreundliche Möglichkeiten, um fit zu werden

11 Datengestützte Vorteile von Mitarbeiter-Wellness-Programmen, über die Sie Bescheid wissen müssen

9 einfache Hacks, um bei der Arbeit gesund zu bleiben

Was ist ein Mitarbeiter-Wellness-Programm?