Alles, was Sie brauchen, um einen Verhaltenskodex für hervorragende Mitarbeiter zu schreiben

Verhaltenskodizes für Mitarbeiter

Unternehmen verwenden Verhaltenskodizes für Mitarbeiter, um den Mitarbeitern zu vermitteln, wie sie bei allem, was sie tun, die Unternehmenswerte wahren können.



Verhaltenskodizes für Mitarbeiter, in der Regel Dokumente mit vielen textintensiven Seiten, gehen über Mission- und Werterklärungen, Handbücher und Chartas hinaus. Verhaltenskodizes lassen die alltäglichen Einzelheiten der Mission eines Unternehmens nicht zur Interpretation offen. Sie geben den Mitarbeitern ein Handbuch zum Üben von missionarischem Verhalten.

Anlage A:

  • Leitbild: Wir verbessern die Welt durch innovative Abfallentsorgungslösungen.
  • Verhaltenskodex: Wir erwarten von den Mitarbeitern, dass sie die Welt verbessern, indem sie zumindest auf unserem Campus unsere Richtlinien zur Abfallentsorgung einhalten.

Verhaltenskodizes für Mitarbeiter haben rechtliche Auswirkungen



Verhaltenskodizes retten auch den Tag in Zeiten rechtlicher oder ethischer Unsicherheit. Wenn beispielsweise ein Mitarbeiter wegen ethischen Fehlverhaltens verurteilt wird, wird der Unternehmen kann eine reduzierte Strafe genießen, wenn Verhaltenskodizes vorhanden sind. (Ja, ein schlechtes Ei kann die gesamte Firma betreffen!) Unsere Justiz bewertet das „Vorhandensein eines wirksamen Compliance- und Ethikprogramms“ bei der Bestimmung eines Unternehmens Ebene der Verantwortung für das Fehlverhalten eines Mitarbeiters. Ein Unternehmen kann gut dokumentierte Verhaltenskodizes nutzen, um ein geringeres Verschulden zu erzielen.

Ein Hinweis, wenn Sie mit leitenden Finanzbeamten zusammenarbeiten: Das Sarbanes-Oxley Act oder Corporate Responsibility Act von 2002 (§ 406) schreibt einen „Ethikkodex für leitende Finanzbeamte“ vor. In diesem Fall ist die Festlegung von Verhaltens- und Ethikkodizes für Mitarbeiter nicht nur eine gute Idee. es ist eine Anforderung.

Das Endergebnis? Ein Verhaltenskodex ist ein leicht zu referenzierendes Rückgrat der Unternehmenskultur und -richtlinien. Selbst wenn Codes jahrelang verstauben, machen sie den Unterschied, wenn eine „Situation“ unerwartet auftaucht.



Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um Verhaltenskodizes für Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu entwickeln oder zu aktualisieren.

Eisbrecher Ideen für die Arbeit

Grundlegende Verhaltenskodizes für Mitarbeiter

Vorschreibende, nicht einschränkende Sprache

Wenn die Sprache Ihrer Verhaltenskodizes nur definiert, was Mitarbeiter nicht können, fühlen sich Mitarbeiter möglicherweise erstickt, eingeschränkt und möglicherweise sogar ein wenig irritiert. (Die meisten Menschen lieben es nicht, wenn ihnen gesagt wird, was sie nicht können.) Deshalb sollten Verhaltenskodizes Regeln nach Möglichkeit in positiver Sprache enthalten. Sehen Sie die subtilen Unterschiede zwischen den beiden folgenden Beispielen:

  • Restriktiv: Die Mitarbeiter dürfen niemals länger als 45 Minuten nach der geplanten Uhrzeit zur Arbeit kommen.
  • Vorschrift: Wir erwarten von den Mitarbeitern eine schnelle und angemessene Benachrichtigung über Verzögerungen.

Trinkgeld: Fügen Sie beim Schreiben Ihrer Verhaltenskodizes unbedingt Beispiele hinzu, damit die Konzepte leicht verständlich sind. Wir werden in einigen der folgenden Beispiele erklären, wie.

Allgemeine Verhaltenskodizes

Listen Sie in diesem Abschnitt lobenswerte Verhaltensweisen auf, die für alle Personen und Prozesse im Unternehmen gelten. Viele Unternehmen stützen diese Codes auf ihre Unternehmenswerte. (Einige haben sogar Werte, die bereits in Form eines Codes geschrieben wurden.)

Verhaltenskodizes der Mitarbeiter fördern gutes Verhalten

Einige Unternehmen machen ihre Kodizes und ihre Ethik leicht verständlich, indem sie Prinzipien einen Schlüsselbegriff zuweisen, der das Verhalten beschreibt. Zum Beispiel die International Federation of Accountants erstellt fünf Grundprinzipien der Ethik : Integrität, Objektivität, Fachkompetenz und Sorgfalt, Vertraulichkeit und professionelles Verhalten. Der Verband klärt jedes Prinzip mit einer vorgeschriebenen Sprache; Auf „Objektivität“ folgt beispielsweise „Ein professioneller Buchhalter sollte keine Voreingenommenheit, Interessenkonflikte oder unangemessenen Einfluss anderer zulassen.“

Richtlinien

Ein Dokument mit Verhaltenskodizes ist die perfekte Plattform, um wichtige Richtlinien und Verfahren zu skizzieren. (In gewisser Weise sind Richtlinien und Verfahren auch einfach Verhaltenskodizes.) Zum Beispiel Machbar empfiehlt, Richtlinien in Bezug auf Respekt am Arbeitsplatz (auch als Anti-Belästigungs-Richtlinien bezeichnet), Behandlung von Eigentum, Anwesenheit, Aussehen und Kleiderordnung aufzunehmen.

Prozessspezifische Verhaltenskodizes

Ethische und verhaltensbezogene Probleme können in einer Vielzahl von Prozessen am Arbeitsplatz auftreten. Durch Hinzufügen zahlreicher Kontexte und Beispiele werden Ihre Verhaltenskodizes leicht verständlich und einwandfrei.

lerne dich Spiele für Erwachsene kennen

Um so viele Themen wie möglich abzudecken…

  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer regelmäßig ablaufenden Unternehmensprozesse. Wenn Sie Kunden auf einem beliebigen System abrechnen, sollte diese Aufgabe relativ einfach sein. Andernfalls erstellen Sie einfach eine Liste aller Unternehmensprozesse, einschließlich Abrechnung, Kundenbeziehungen, Beschaffung und Buchhaltung.
  • Fügen Sie für jeden Prozess einen einfachen Verhaltenskodex hinzu. Beispiel: Mitarbeiter aller Ebenen behandeln Kunden mit Respekt und Professionalität.
  • Geben Sie für jeden Prozess mindestens ein Beispiel für lobenswertes Verhalten an. Beispiel: Sarah schickte einem Kunden einen handschriftlichen Dankesbrief für ein schönes Arbeitsessen.
  • Geben Sie für jeden Prozess mindestens ein Beispiel für schlechtes Verhalten an. Beispiel:Jeanine schrieb einem Kunden nach der Arbeitszeit eine SMS, um eine unwichtige Frage zu stellen.

Universell inakzeptables Verhalten

Zu den allgemeinen Kategorien für diesen Abschnitt gehören:

Illegale Handlungen

Obwohl es wie gesunder Menschenverstand erscheint, möchten Sie möglicherweise eine pauschale Erklärung hinzufügen, in der alle illegalen Verhaltensweisen angekündigt werden. sowohl zivil- als auch strafrechtlich sind inakzeptabel.

Unethische Handlungen

Um zu verdeutlichen, wie eine unethische Handlung aussieht, stellen viele Unternehmen zwei verschiedene Szenarien gegenüber: eines, das eine bewundernswerte Ethik demonstriert, und eines, das eine fragwürdige Ethik demonstriert.

Verhaltenskodizes für Mitarbeiter bestimmen die Ethik

Für ein ethisches Prinzip der „Fairness“ könnten Sie beispielsweise die folgenden Verhaltensweisen anführen:

  • Bewundernswerte Fairness: Ein Personalchef kennt einen Bewerber gut und glaubt, dass er perfekt für eine offene Stelle geeignet ist. Die Personalchefin entscheidet sich dafür, alle internen Bewerber unabhängig von ihrer Beziehung zum idealen Bewerber gründlich zu befragen.
  • Fragwürdige Fairness: Ein Personalchef spart Zeit und vermeidet den Bewerbungsprozess für eine offene Stelle. Sie kennt bereits den absolut perfekten Bewerber.

Tipp: Konzentrieren Sie einige inakzeptable Verhaltensweisen auf potenzielle Risiken für Ihr Unternehmen.

Deloitte Corporate Governance Services empfiehlt Unternehmen, ihre jeweiligen Risikobereiche abzudecken. Das Unternehmen führt in seinen hilfreichen Richtlinien das folgende Beispiel an: „Beispielsweise würde ein produzierendes Unternehmen mehr Wert auf Umweltverantwortung legen als ein professionelles Dienstleistungsunternehmen.“

Richtlinien für die Berichterstattung

Projekt einschließen empfiehlt, anzugeben, wie Mitarbeiter Verstöße gegen den Verhaltenskodex melden können, die sie beobachten. Darüber hinaus empfiehlt das Unternehmen, einige Details hinzuzufügen, um die Befürchtungen der Mitarbeiter hinsichtlich der Idee, einen Kollegen zu melden, zu zerstreuen.

Die Meldung von Verhaltensverletzungen kann einige Mitarbeiter erschrecken

Stellen Sie sicher, dass Sie angeben, ob der Berichtsprozess anonym ist, und beschreiben Sie genau, was nach dem Absenden des Berichts geschehen wird. (Muss der Mitarbeiter zu einer Besprechung kommen? Wird der Mitarbeiter informiert, wenn jemand die gemeldete Person festgenommen hat?)

Ein Haftungsausschluss gegen Vergeltungsmaßnahmen

In Verbindung mit den Richtlinien für die Meldung von Verstößen gegen Verhaltenskodizes informiert ein Haftungsausschluss gegen Vergeltungsmaßnahmen die Mitarbeiter darüber, dass das Unternehmen sie nicht für die Meldung eines Verstoßes gegen den Verhaltenskodex bestraft, selbst wenn dieser Verstoß den Chef des berichtenden Mitarbeiters oder einen anderen Spitzenbeamten impliziert.

Hier ist zum Beispiel der Sprachtechnologieriese, den Google in seinem Unternehmen verwendet Öffentlich verfügbar Verhaltensregeln:

proteinreiche, kohlenhydratarme Snacks

„Google verbietet Vergeltungsmaßnahmen gegen Mitarbeiter hier bei Google, die einen möglichen Verstoß gegen unseren Kodex, unsere Richtlinien oder das Gesetz melden oder an einer Untersuchung teilnehmen. Wenn Sie glauben, dass Sie Vergeltungsmaßnahmen ergreifen, wenden Sie sich bitte an Ethics & Compliance. “

Durchsetzungsrichtlinien

Machen Sie die Grundlagen der Durchsetzung klar - auch wenn Sie sich dafür entscheiden, keine der Richtlinien durchzusetzen.

Ihr Ziel in diesem Abschnitt ist:

Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter wissen, wie Sie die Einhaltung der allgemeinen Verhaltenskodizes messen möchten, oder mit anderen Worten, wie ein Mitarbeiter die Gesamtwerte misst.

Geben Sie in diesem Abschnitt an

    • Wenn Mitarbeiter für das Auswendiglernen aller Verhaltenskodizes zur Rechenschaft gezogen werden
    • Wenn irgendein Aspekt von Leistungsbewertung umfasst die Einhaltung von Codes durch einen Mitarbeiter

Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter die Konsequenzen eines Verstoßes gegen Verhaltenskodizes kennen.

Geben Sie in diesem Abschnitt Folgendes an:

  • Welche (falls vorhanden / Verstöße) als feuergefährliche Straftaten gelten
  • Die weniger strengen Strafen (Bewährung, Zivildienst usw.) für andere Verstöße

Kontakt Informationen

Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter wissen, an wen sie sich wenden können, wenn sie Fragen zu den Verhaltenskodizes haben.

Vorlagen für Verhaltenskodizes für Mitarbeiter

Vorlagen für Verhaltenskodizes für Mitarbeiter

Wählen Sie Ihre Vorlage aus und füllen Sie die Felder aus (mit Hilfe aller oben genannten Informationen), um mit Ihren eigenen Verhaltenskodizes zu beginnen.

Vorlage 1

Name der Firma:

Erstellungsdatum oder Aktualisierung:

Übung am Schreibtisch sitzen

Mission:

Wie die Verhaltenskodizes zur Mission beitragen:

Allgemeine Verhaltenskodizes:

Richtlinien:

Null-Toleranz-Verhalten:

Prozessspezifische Verhaltenskodizes:

Durchsetzungsdetails

Eisbrecher-Spiele für Gruppen

Vorlage 2

Name der Firma:

Erstellungsdatum oder Aktualisierung:

Unternehmensethik:

Null-Toleranz-Verhalten:

Durchsetzungsdetails:

Vorlage 3

Name der Firma:

Mitarbeiter des Monats Idee

Erstellungsdatum oder Aktualisierung:

Mission:

Allgemeine Verhaltenskodizes:

Durchsetzungsdetails:

Vorlage 4

Name der Firma:

Erstellungsdatum oder Aktualisierung:

Mission:

Paläo-Snack für unterwegs

Prozessspezifische Verhaltenskodizes:

Richtlinien:

Durchsetzungsdetails:

Checkliste für Verhaltenskodizes für Mitarbeiter

Checkliste für Verhaltenskodizes der Mitarbeiter

Sind Sie bereit, das von Ihnen erstellte Verhaltenskodexdokument zu verteilen? Führen Sie Ihren Entwurf zuerst durch diese Checkliste!

Enthält Ihr Verhaltenskodex-Dokument…

  • Ein genaues Datum?
  • Name und Informationen für die Kontaktperson bei Verhaltensfragen?
  • Überschriften und Aufzählungszeichen, die das Dokument leicht lesbar machen?
  • Ein Gleichgewicht zwischen restriktiven und präskriptiven Informationen?
  • Eine Liste von Codes?
  • Beispiele aus der Praxis, die die Codes verdeutlichen?

Nun gibt es eine letzte wichtige Frage: Ist Ihr Verhaltensdokument sinnvoll?

Ihr erster Instinkt könnte sein, zu sagen: „Ja; natürlich tut es das!'

Sie sollten diese Frage jedoch unbedingt berücksichtigen, insbesondere wenn Sie etwas bewerten, das für Ihr Unternehmen genauso wichtig ist wie Ihre Verhaltenskodizes. Aus diesem Grund empfehlen wir, Ihr Dokument einem kleinen Test zu unterziehen, bevor Sie es in die Welt setzen.

  • Bitten Sie einige Ihrer vertrauenswürdigen Mitarbeiter, die Codes durchzulesen.
  • Setzen Sie sich nacheinander mit jedem Leser. Bitten Sie jede Person, zu beschreiben, was jeder der Codes bedeutet. Tun Sie dies auch dann, wenn Sie ein anschauliches Beispiel für einen der Codes beigefügt haben. Möglicherweise haben Sie Beispiele beigefügt, die für andere nicht leicht verständlich sind.
  • Sprechen Sie mit jeder Person, bis Sie beide der Meinung sind, dass Sie alles klar umrissen haben.

Wie stehen Sie zu Verhaltenskodizes? Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken und Fragen zu hören!