Finn Wittrock spielt das Arschloch Green Lantern für HBO Max

VonWilliam Hughes 30.04.21 15:24 Kommentare (81) Benachrichtigungen

Finn Wittrock

Foto: Matt Winkelmeyer (Getty Images)



Wenn Sie Green Lanterns auswählen, gibt es sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Da sind natürlich die Außerirdischen – a Grundstück von Außerirdischen, da das ansässige Corps of Space Cops von DC Comics jeden beschäftigt, von großen, stämmigen Schweinen über Faschisten vom Generic Bad Guy Moustache Planet bis hin zu Fan-Lieblingsnagetier Ch’p das Weltraumeichhörnchen . Aber wenn es um die Laternen von der Erde geht, haben Sie vier grundlegende Möglichkeiten: Hal Jordan, ein Testpilot der Air Force, zu dessen Hobbys es gehört, ein massiver Himbo zu sein und gelegentlich zu versuchen, alles Leben in der Galaxie auszurotten; John Stewart, ein ehemaliger Scharfschütze/Architekt, sehr beliebt für seine Rolle in der alten Gerechtigkeitsliga Karikatur; Kyle Rayner, ein Karikaturist, der sich dafür entschieden hat, den Power Ring zu tragen, weil er in einer Gasse auf den falschen, seltsamen kleinen blauen Kerl gestoßen ist; und schließlich Guy Gardner. Guy hatte im Laufe der Jahrzehnte ein paar verschiedene Rollen im Green Lantern Corps, aber sein grundlegender Charakterzug ist im Grunde gleich geblieben: Er ist das Arschloch Green Lantern.

Werbung

Machen Sie das tatsächlich The Asshole Green Lantern Played by Amerikanische Horrorgeschichte 's Finn Wittrock, as Vielfalt Berichte für die sich der Ryan Murphy-Stammgast angemeldet hat HBO Max ist neu Grüne Laterne Serie , der als erster Star an der Live-Action-Show teilnimmt. Die Serie soll anscheinend eine ziemlich große Spanne der Geschichte von Green Lantern abdecken – einschließlich Alan Scott, einem geheimen FBI-Agenten, den wir von der obigen Liste der Green Lanterns weggelassen haben, weil er kein Mitglied des Green Lantern Corps ist magische Laterne, die zufällig grün war – da sie sich über mehrere Jahrzehnte des Geschichtenerzählens erstreckt. Wittrocks Guy wird vermutlich für die 80er und 90er Jahre eintreten, als Keith Giffen und J.M. DeMatteis dazu beitrugen, Gardner als hypermaskulinen Doofus zu festigen, dessen berühmtester Kampf damals war, als er von Batman ausgelegt wurde in einem einzigen Schlag nach einem weitgehend bedeutungslosen Piss-Match.