Der ultimative Aktionsplan zur Mitarbeiterbindung in 6 einfachen Schritten

Mitarbeiter-Engagement-Aktionsplan

Gemäß Gallup Forschung Unternehmen mit dem höchsten Engagement der Mitarbeiter waren 22% profitabler und 21% produktiver als Unternehmen mit dem niedrigsten Engagement. Wenn Mitarbeiter bei der Arbeit beschäftigt sind, ist die Moral höher, sie fehlen seltener und sie sind es produktiver . Kurz gesagt, die Investition in Ihre Mitarbeiter zahlt sich aus.

Für die meisten Unternehmen, die einen minimalen oder ineffektiven Plan zur Mitarbeiterbindung haben, kann die Entwicklung und Implementierung eines solchen Plans jedoch entmutigend sein. Wir haben einen Artikel darüber geschrieben, wie man eine effektive erstellt Mitarbeitererfahrungsstrategie . In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie wertvolle Erkenntnisse von Ihren Mitarbeitern sowie kurzfristige Initiativen gewinnen können, um den Prozess zu beschleunigen.

Ideen für kurzfristiges Engagement

In Zeiten sofortiger Befriedigung wollen die Menschen Ergebnisse… und zwar schnell. Also gib ihnen welche. Nachfolgend finden Sie eine Liste der kurzfristigen Gewinne, die Sie implementieren können, um den Prozess zur Verbesserung Ihres Mitarbeiters zu starten Engagement mit einem Knall!

  • Senden Sie eine Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiter-Engagement-Aktionsplan-Umfrage

Wir wissen, dass die Erstellung dieser Arbeiten einige Arbeit erfordern kann. Holen Sie sich vor der Entwicklung dieser Umfrage erste Rückmeldungen von Nachwuchskräften und Führungskräften. Aber holen Sie es auch so schnell wie möglich heraus - je früher sich die Mitarbeiter gehört fühlen, desto besser! Hilfe zum Erstellen einer Mitarbeiterbefragung finden Sie im folgenden Abschnitt, „2. Fordern Sie Mitarbeiterfeedback an. “ Sobald die Umfrage durchgeführt wurde, ist es entscheidend, auf dieses Feedback zu reagieren Engagement aufbauen und positive Veränderungen im Unternehmen vornehmen.

  • Starten Sie einen wöchentlichen 'Crush It' -Anruf

Jeden Freitag bei Dcbeacon kommt das Unternehmen zusammen, um die Leistungen der Mitarbeiter zu feiern. Das heißt, wenn ein Mitarbeiter etwas wirklich gut macht oder Auswirkungen auf das Geschäft hat. Viele unserer Teammitglieder sagen, dass diese Veranstaltung die ist, auf die sie sich jede Woche am meisten freuen. Warum? Weil die Leute es lieben, wenn sie Leistungen und harte Arbeit werden anerkannt . Sie genießen es auch, Teil einer Gemeinschaft zu sein, in der sie die Siege ihrer Kollegen feiern können. Es ist kein Wettbewerbsereignis, sondern zeigt, dass der Gewinn einer Person unser kollektiver Gewinn ist.

  • Erinnern Sie die Manager daran, häufiges Feedback zu geben

Es ist wichtig, dass die Mitarbeiter das Gefühl haben, regelmäßig Feedback von ihren Managern zu erhalten, ob positiv oder negativ. Gemäß Forschung 65% der Mitarbeiter wünschen sich mehr Feedback von Managern und 69% der Mitarbeiter geben an, dass sie härter arbeiten würden, wenn sie der Meinung wären, dass ihre Bemühungen besser anerkannt würden. Nach a McKinsey-Bericht Jede herausragende Mitarbeitererfahrung gibt dem Einzelnen das Gefühl, zielgerichtete Arbeit zu leisten, und wird von Managern ermutigt, die regelmäßig Coaching für ihre Arbeit anbieten. Erinnern Sie Ihre Manager daran, dies in wöchentlichen Besprechungen, täglichen Zusammenkünften und sogar per E-Mail zu verdeutlichen.

  • Richten Sie eine Firma Facebook ein

Ein Facebook im alten Sinne des Wortes! Erstellen Sie ein Verzeichnis mit Fotos und Biografien aller Mitarbeiter des Unternehmens. Dies gibt den Mitarbeitern die Möglichkeit, sich mit anderen im Unternehmen vertraut zu machen und Informationen darüber auszutauschen, wer Sie außerhalb des Büros sind.

  • Starten Sie einen Kulturclub

Mitarbeiter-Engagement-Aktionsplan-Kultur-Club

Auch hier möchten sich die Mitarbeiter gehört fühlen. Also hör ihnen zu! Geben Sie ihnen ein Mitspracherecht bei den kulturellen Ereignissen des Unternehmens. Welche Ereignisse werfen Sie? Wie häufig sind sie? Mit welchen Wohltätigkeitsorganisationen arbeitet das Unternehmen freiwillig zusammen? Machen Sie ausgewählte Mitarbeiter zur Autorität in dieser Angelegenheit. Kulturclubs sind auch großartig, weil sie aus einer abteilungsübergreifenden Gruppe von Menschen bestehen. Jedes bringt eine andere und einzigartige Perspektive auf das Unternehmen. Sie fungieren auch als großartige Anwälte, die Perspektiven und Buy-ins von ihren jeweiligen Teilen des Unternehmens erhalten können.

  • Machen Sie eine Ehrlichkeitsbox

Erinnern Sie sich an die Ehrlichkeitsfunktion auf Facebook, mit der Ihnen jemand anonym etwas sagen kann? Die waren beängstigend, wir wissen. Wir schlagen nicht vor, dieses unbedingt anonym zu machen, sondern ein Online-Formular zu erstellen, in dem Personen Vorschläge für organisatorische Verbesserungen senden können. Es bietet Mitarbeitern eine einfache Möglichkeit, Beschwerden auszusprechen oder Ideen auszutauschen, und gibt Ihnen einen Überblick über die Anliegen der Menschen.

Sechsstufiger Aktionsplan

Jedes Unternehmen steht vor unterschiedlichen Herausforderungen Engagement der Mitarbeiter . Unabhängig davon, was Sie mit Ihrem Aktionsplan zur Mitarbeiterbindung erreichen möchten, finden Sie hier sechs wichtige Schritte, mit denen sich alle Ihre Bemühungen auszahlen.

Mitarbeiter-Engagement-Handlungsschritte

1. Bestimmen Sie, was Sie erreichen möchten

Bevor Sie überhaupt mit der Datenerfassung beginnen, bringen Sie die wichtigsten Projektleiter zusammen, um zu diskutieren und aufzuzeichnen, woran Sie mit Ihrer Initiative zur Mitarbeiterbindung im Großen und Ganzen arbeiten. Strebt Ihr Unternehmen eine stärkere Mitarbeiterbindung, eine bessere Arbeitsmoral oder mehr Empfehlungen für Top-Talente an? Es ist hilfreich, sich vor dem Eintauchen ein Bild davon zu machen, um die hilfreichsten Erkenntnisse Ihres Teams zu gewinnen. Zögern Sie nicht, Führungskräfte im gesamten Unternehmen in die Festlegung dieser Ziele einzubeziehen.

2. Bitten Sie Mitarbeiter um Feedback

Mitarbeiter regelmäßig einbeziehen Sei es bei häufigen Umfragen zum Engagement oder bei Kulturessen, bei denen Sie mit Mitarbeitern über die Stärken und Schwächen des Unternehmens sprechen. Tun Sie alles, um die Stimmung der Mitarbeiter im Auge zu behalten und den Mitarbeitern das Gefühl zu geben, gehört zu werden.

Mitarbeiterbefragungen sind noch eine der besten Möglichkeiten zu messen Engagement der Mitarbeiter. Facebook stellte fest, dass die einfache Frage der Mitarbeiter, wie lange sie mithilfe von Engagement-Umfragen im Unternehmen bleiben möchten, der genaueste Prädiktor für den Umsatz ist (mehr als Prognosen für maschinelles Lernen von Führungskräften in der prädiktiven Analyse). Also frag einfach! Umfragen bieten eine Plattform, auf der Mitarbeiter gehört werden können, und bieten Ihnen Einblicke in die Mitarbeitererfahrung, mit deren Hilfe Sie das zukünftige Verhalten ändern können.

Mitarbeiter-Engagement-Aktionsplan-Feedback

Beachten Sie den Prozentsatz der Mitarbeiter, die nicht an der Umfrage teilnehmen. Facebook entdeckt dass diejenigen, die nicht an Umfragen teilgenommen haben, das Unternehmen in den folgenden sechs Monaten mit 2,6-facher Wahrscheinlichkeit verlassen haben.

Wenn Sie eine Umfrage senden möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, erhalten Sie durch das Stellen einiger umfassender Fragen zum Engagement der Mitarbeiter Hinweise auf die Schwachstellen und Stärken des Unternehmens. Hier Hier ist zunächst eine Liste mit Fragen. Und Hier Es handelt sich um einen Kommunikationsplan zum Teilen von Zielen mit Führungskräften und Ihrer breiteren Mitarbeiterbasis vor, während und nach dem Sammeln von Daten. Erklären warum das Unternehmen diese Initiative zur Mitarbeiterbindung entwickelt und wie sie sich auf ihre Erfahrungen auswirkt.

3. Analysieren Sie Ihre Daten

Jetzt, da Sie Ihre Daten haben, können Sie sie auf spielerische Weise analysieren, Trends erkennen und herausfinden, wie Sie die Mitarbeitererfahrung am besten verbessern können.

Gemäß Forschung von McKinsey Eine großartige Mitarbeitererfahrung besteht immer aus den drei folgenden Elementen. Beachten Sie dies bei der Analyse Ihrer Mitarbeiterdaten und versuchen Sie, Initiativen zu entwickeln, die alle drei optimieren.

  • Jeder Mitarbeiter leistet „zielgerichtete Arbeit für sinnvolle Belohnungen und Anerkennung, die von Managern gefördert wird, die regelmäßig Coaching und Feedback geben.“
  • „Teams können Entscheidungen treffen, vertrauensvoll arbeiten und benutzerfreundliche Arbeitsweisen und Prozesse anwenden.“
  • 'Das Unternehmen bietet ein positives Arbeitsumfeld und eine positive Arbeitskultur, die seine DNA stärken.'

Heutzutage geben sich Mitarbeiter nicht damit zufrieden, einen Standardjob zu haben, bei dem sie ein- und aussteigen. Harvard Business Review Forschung unterstützt McKinseys Behauptungen. Die Mitarbeiter suchen nach Autonomie, Wirkung und Flexibilität. Aus diesem Grund liefern Mitarbeiter die besten Ergebnisse für ihr Unternehmen, wenn sie zielgerichtete Arbeit leisten, für die sie Anerkennung erhalten, regelmäßig Feedback von ihren Managern erhalten, Entscheidungen treffen und über ihr Arbeitsumfeld mitbestimmen können. Engagement der Mitarbeiter Es geht darum, den Mitarbeiter zu befähigen, damit er oder sie Ergebnisse für Ihr Unternehmen liefern kann. Optimieren Sie dies bei der Gestaltung Ihrer Initiativen zur Mitarbeiterbindung.

4. Gestalten Sie Ihre Initiativen

Nachdem Sie nun wissen, welche Bereiche der Mitarbeitererfahrung Aufmerksamkeit erfordern, ist es an der Zeit, a Reihe von Initiativen –Ein Aktionsplan.

Welche Themen mussten gemäß den Daten zur Mitarbeiterbindung berücksichtigt werden? Verbesserungspotentiale identifizieren. Entwickeln Sie von hier aus Lösungsvorschläge. Denken Sie daran, dass die Verbesserung eines Aspekts der Unternehmenskultur, den Mitarbeiter bereits schätzen, eine ebenso effektive Möglichkeit zur Verbesserung des Engagements sein kann wie die Verbesserung problematischer Bereiche der Mitarbeitererfahrung.

Entwerfen von Initiativen zur Mitarbeiterbindung

Wann Entwicklung Ihrer Initiativen Stellen Sie sicher, dass sie sich direkt auf das Feedback Ihrer Forschung beziehen und darauf abzielen, Probleme auf praktische Weise zu lösen. Jeder sollte haben:

  • Ein klares Ziel. Effektive Aktionspläne für Engagements sind SMART: spezifisch, messbar, relevant, erreichbar und zeitgebunden.
  • Erfolgsmaßstäbe, damit Sie die Verbesserung berechnen können
  • Die Eigentümerschaft ist klar, wer für die Durchführung der einzelnen Projekte verantwortlich ist
  • Eine Zeitleiste für die Fertigstellung.

5. Erhalten Sie Feedback zur Wirksamkeit Ihrer Initiativen

Eine Initiative ist nicht viel wert, wenn sie die Mitarbeitererfahrung nicht verbessert. Ein entscheidender Teil des Mitarbeiterbindungsprozesses besteht darin, Feedback zu erhalten, sobald Sie Ihre Initiativen umgesetzt haben. Davon abgesehen, die effektivsten Initiativen zur Mitarbeiterbindung sind diejenigen, die darauf abzielen, den Mitarbeiter zu befähigen und langfristige Veränderungen herbeizuführen, die nicht über Nacht stattfinden. Bitten Sie also um Feedback und berücksichtigen Sie es, aber wissen Sie, wann Sie sich bei Projekten behaupten müssen, die langfristige Auswirkungen haben.

Ein klassischer Feedback-Mechanismus ist eine Mitarbeiterbefragung. Diese funktionieren gut, aber hören Sie hier nicht auf - erstellen Sie mehrere Feedback-Portale. Unmittelbar nach dem Start einer Initiative ist möglicherweise der perfekte Zeitpunkt, um Kulturessen zu veranstalten, ein Online-Formular zu erstellen, in dem Mitarbeiter Vorschläge machen oder sogar mit Einzelpersonen persönlich über Kultur diskutieren können. Probieren Sie verschiedene Methoden aus, um festzustellen, was für Ihr Unternehmen am besten funktioniert.

6. Beginnen Sie von vorne

Mitarbeiterengagement wird nie durchgeführt. Es ist immer in Arbeit, weil sich Arbeitsplätze und Mitarbeiter ständig ändern! Während dies möglicherweise mehr Arbeit erfordert, sind es die Unternehmen, die konsequent suchen Mitarbeiterfeedback und Bedenken auszuräumen, die eine höhere Bindung und allgemeine Zufriedenheit ihrer Teams erwarten lassen. Weiter so, Ihre Arbeit wird sich auszahlen!

kontinuierliches Engagement der Mitarbeiter

ZU Harvard Business Review-Studie Unternehmen, die in Mitarbeitererfahrung investieren, sind „28-mal so häufig unter den innovativsten Unternehmen von Fast Company, 11,5-mal so häufig in Glassdoor's Best Places to Work, 2,1-mal so häufig in Forbes 'Liste der innovativsten Unternehmen der Welt, 4,4-mal so häufig in der Liste der gefragtesten Arbeitgeber Nordamerikas von LinkedIn und doppelt so häufig im amerikanischen Kundenzufriedenheitsindex. “ Wir denken, die Zahlen sprechen für sich.

Was tun Sie, um die Mitarbeitererfahrung zu verbessern? Teilen Sie in den Kommentaren unten mit, welche Methoden Sie geliebt haben!

Ressourcen zur Mitarbeiterbindung:

Was ist Mitarbeiterengagement?

Was sind Aktivitäten zur Mitarbeiterbindung?

Wie messen Sie das Engagement Ihrer Mitarbeiter?